„Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten,
die viele kleine Schritte tun,
können die Welt verändern.“

 

Hannelore Scharnbeck und Dorothea Krüger

 

Seit 13 Jahren existiert und unterstützt der Rathenower Eine–Welt–Laden den Fairen Handel. Die Idee dazu hatte Frau Hannelore Scharnbeck. Mit einem kleinen Tisch fing sie an und es lief gut. Verschiedene Standorte innerhalb der kirchlichen Gebäude probierte sie aus. Nun ist der Eine–Welt–Laden, der zur evangelischen Kirchengemeinde gehört, seit einigen Jahren am Kirchplatz 11 zu Hause. Alle, die hier arbeiten tun dies mit viel Elan und ehrenamtlich. Die Produktpalette reicht von Wein, Schokolade, Kaffee Tee, Gewürzen (davon sind vieles Bioprodukte) bis zu Taschen, Körben, Tücher, Lederwaren und vielen kleineren Artikeln zum Verschenken. Mit dem Kauf jedes Artikels werden Kleinbauern und Genossenschaften z.B. in Südamerika, Afrika, Indien und Bangladesch unterstützt. Sie bekommen faire Preise für ihre Produkte und können so ihre Familien ernähren und die Kinder in die Schule schicken.Seit 1.1.2014 hat Dorothea Krüger die Leitung des Eine–Welt–Laden übernommen.

Foto: © Ev. Kirchengemeinde St. Marien-Andreas Rathenow